Platzhalter Bannerbild
"Man ist nicht bloß ein einzelner Mensch, man gehört einem Ganzen an."


Theodor Fontane

0202 - 74 76 58 80
Drucken
 

Beirat

Darauf können Sie vertrauen

Der Beirat der Stiftung Kinderschutz Nordrhein-Westfalen besteht aus fünf "geborenen" Mitgliedern, die aufgrund ihrer Funktion im Kinderschutzbund (DKSB) automatisch diesem Gremium angehören. Dazu kommen fünf benannte Mitglieder. Sie bringen sich mit ihrem jeweiligen beruflichen Hintergrund beratend in die Stiftung ein.

 

Die Mitglieder des Beirats stellen sich vor:

 

Spie_Stiftung

Prof. Dr. Ulrich Spie
Vorsitzender der Stiftung,

geborenes Beiratsmitglied

 

Prof. Dr. Ulrich Spie ist Wirtschafts- und Rechtswissenschaftler und lehrt als Honorarprofessor am Institut für Wirtschaftspädagogik der Universität Leipzig. Er engagiert sich seit über 35 Jahren im Kinderschutz – als Vorstandsvorsitzender des Essener Ortsverbandes des Kinderschutzbundes (DKSB) ebenso wie im DKSB Landesverband und beim Bundesverband. Im Landesvorstand behält Ulrich Spie seit 1994 als Schatzmeister den Überblick über die Finanzen. Seit 2018 ist der Essener außerdem als Vorsitzender der Stiftung Kinderschutz Nordrhein-Westfalen tätig.

 

Prof. Dr. Ulrich Spie gehört als Schatzmeister des DKSB Landesverbandes NRW e.V. zu den geborenen Mitgliedern des Stiftungsbeirats.

 

 

Fl_sser_Stiftung

Prof. Dr. Gaby Flösser
Stellvertretende Vorsitzende der Stiftung,

geborenes Beiratsmitglied


Prof. Dr. Gaby Flösser ist seit 2018 Vorsitzende des DKSB Landesverbandes NRW. 2012 wurde sie erstmals in den Landesvorstand gewählt, damals als stellvertretende Vorsitzende. Die Bielefelderin lehrt als Professorin für Sozialpädagogik an der Technischen Hochschule Dortmund. Sie setzt sich vor ihrem beruflichen Hintergrund im Kinderschutzbund auf vielfältige Weise dafür ein, gesellschaftliche Benachteiligungen für Kinder und Jugendliche abzubauen, so auch in der Stiftung Kinderschutz Nordrhein-Wesfalen.

 

 

Als Vorsitzende des DKSB Landesverbandes NRW e.V. ist Prof. Dr. Gaby Flösser geborenes Beiratsmitglied.

Friedhelm_Guethoff

Friedhelm Güthoff

geborenes Beiratsmitglied

 

Auf Wunsch zweier Personen (die anonym bleiben wollten) und mit Unterstützung des Vorstandes des DKSB Landesverbandes NRW e.V. gründete Friedhelm Güthoff 2006 die unselbständige Stiftung Kinderschutz Nordrhein-Westfalen.

 

Der Diplom- und Soziapädagoge war nach verschiedenen Tätigkeiten, u. a. in der Heimerziehung und der institutionalisierten Trennungs- und Scheidungsberatung, ab 1995 über 20 Jahre lang bis zu seiner Pensionierung Geschäftsführer des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband NRW e.V. und später auch als Geschäftsführer der neu gegründeten Bildungsakademie BiS. Seit 2016 ist Friedhelm Güthoff als Lehrbeauftragter, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Fortbildner im Bereich des Kinderschutzes tätig.

 

Friedhelm Güthoff ist als Stifter ein geborenes Beiratsmitglied.

 

 

Seher-Schneid_Stiftung

Christa Seher-Schneid

geborenes Beiratsmitglied

 

Christa Seher-Schneid war bis zu ihrer Pensionierung 2014 Leiterin des Jugendamts in Ratingen. In dieser Zeit hatte sie vielfältigen Kontakt zu überforderten Familien und Kindern in schwierigen Situationen.

 

Auch im Kinderschutzbund tritt die Diplom-Sozialarbeiterin dafür ein, Chancen für Kinder und Jugendliche nachhaltig zu verbessern. Die Duisburgerin ist seit 2012 im Landesvorstand tätig – zunächst als Schriftführerin und seit 2018 als eine der stellvertretenden Vorsitzenden.

 

 

 

 

 

 

Seit 2018 gehört Christa Seher-Scheid als stellvertretende Landesvorsitzende zu den geborenen Mitgliedern des Stiftungsbeirats.

 

 

K_rbes_Stiftung

Krista Körbes

geborenes Beiratsmitglied

 

Krista Körbes übernahm die 2018 Geschäftsführung des DKSB Landesverbandes und der Bildungsakademie BiS. Die Diplom-Sozialwissenschaftlerin gehörte bereits von 2010 bis 2013 als Fachberaterin für Familienselbsthilfe zum Team des Landesverbandes.

 

Danach arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin und persönliche Referentin für Abgeordnete im nordrhein-westfälischen Landtag. Außerdem war die Wuppertalerin beim Paritätischen NRW tätig.

 

Krista Körbes gehört aufgrund ihrer Tätigkeit als Geschäftsführerin des DKSB Landesverbandes zum Stiftungsbeirat.

 

 

Frank_Eickmeier

Frank Eickmeier

benanntes Beiratsmitglied

 

Frank Eickmeier ist seit 2011 einer der beiden geschäftsführenden Gesellschafter des Modefilialisten JEANS FRITZ. Vorher war er bereits seit über 22 Jahren für die Firma tätig, zuletzt als Prokurist. Das in Deutschland und der Schweiz tätige Unternehmen hat seinen Firmensitz im ostwestfälischen Hüllhorst. JEANS FRITZ unterstützt die Arbeit des Kinderschutzbundes seit dem Jahr 2000 Jahren durch großzügige Spenden.

 

 

 

 

Frank Eickmeier engagiert sich seit seit Ende 2019 als benanntes Mitglied im Stiftungsbeirat.

Gudrun_Germakowski

Dr. Gudrun Germakowski

benanntes Beiratsmitglied

 

Die Juristin Dr. Gudrun Germakowski arbeitet als Partnerin in der internationalen Anwaltssozietät Mc Dermott Will & Emery in Düsseldorf. Dort berät sie Unternehmen in sämtlichen Bereichen des deutschen Arbeitsrechts und engagiert sich auch sozial. Mc Dermott Will & Emery steht dem Kinderschutzbund Landesverband NRW pro bono mit Rat und Tat zur Seite; Gudrun Germakowski ist dabei die erste Ansprechpartnerin.

 

Darüber hinaus gehört die Rechtsanwältin seit Ende 2019 als benanntes Mitglied zum Beirat der Stiftung Kinderschutz Nordrhein-Westfalen.

 

 

 

Herterich_01

Marlis Herterich

benanntes Beiratsmitglied

 

Marlis Herterich kennt den Kinderschutzbund (DKSB) durch und durch. Sie war fast 40 Jahre lang auf vielen Ebenen des Verbandes aktiv - sowohl als Vorsitzende des Ortsverbandes Köln, als Landevorsitzende und beim Bundesverband.

 

Durch ihre vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten beim DKSB Landesverband war sie lange Zeit geborenes Mitglied des Stiftungsbeirats. 

 

Seit 2018 ist Marlis Herterich als benanntes Mitglied in diesem Gremium aktiv.

Angela_Mohr

Angela Mohr
benanntes Beiratsmitglied

 

Angela Mohr ist als Rechtsanwältin in der Kanzlei Mohr & Kosch (Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft) in Köln tätig. Die Juristin beschäftigt sich vor allem mit Gewerbe- und Wohnraummietrecht sowie dem allgemeinen Zivilrecht. Ehrenamtlich engagiert sich Angela Mohr als Anwaltsrichterin beim Amtsgericht Köln. Außerdem macht sie sich für die Stiftung Kinderschutz stark, um Kinder und Jugendliche durch ihre Kontakte zu unterstützen.

 

Seit Ende 2019 setzt sich Angela Mohr als benanntes Mitglied im Stiftungsbeirat ein.

 

 

Martin_Mohr

Martin Mohr
benanntes Beiratsmitglied

 

Martin Mohr gründete 1999 die Rechtsanwaltskanzlei Mohr in Köln. Als Fachanwalt für Steuerrecht und Fachanwalt für Erbrecht gehören alle Fragen rund um Testament, Nachlassplanung und -abwicklung, Einkommensteuer, Erb- und Schenkungsteuer zu seinen Arbeitsgebieten. Martin Mohr engagiert sich in der Stiftung Kinderschutz Nordrhein-Westfalen, um die Rechte von Jungen und Mädchen durch seinen beruflichen Hintergrund zu stärken.

 

Martin Mohr gehört seit Ende 2019 als benanntes Mitglied dem Stiftungsbeirat an.